Digital Competence Check

Analyse der digitalen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter und Organisation auf Basis des europäischen Referenzrahmens «DigComp».

Digitale Kompetenzen entwickeln

Was bedeutet es, im Alltag, Beruf und beim Lernen digital kompetent zu sein? Der Europäische Referenzrahmen für digitale Kompetenzen «DigComp» beschreibt dafür die folgenden fünf Kompetenzfelder, die in 21 Einzelkompetenzen gegliedert sind:

  1. Umgang mit Informationen und Daten
  2. Kommunikation und Zusammenarbeit
  3. Erzeugen digitaler Inhalte
  4. Sicherheit
  5. Problem lösen
Mehr erfahren

Mit dem Digital Competence Check ermitteln Sie den Status Quo Ihrer Mitarbeiter und Organisation und schaffen die Grundlagen für eine digitale Unternehmenskultur und Qualifizierung.

Digital Competence Check

Die Ausgangslage von Unternehmen und ihren Mitarbeitern in Bezug auf die digitale Transformation unterscheidet sich oftmals erheblich. Einige bauen bereits auf Vorwissen auf, andere stehen am Anfang ihrer digitalen Entwicklung. Um Qualifizierungen optimal am individuellen Förderungsbedarf der Teilnehmer und Organisation auszurichten, bestimmen wir zunächst ihre digitalen Kompetenzen auf Basis des europäischen Referenzrahmens «DigComp».

Hierzu haben wir gemeinsam mit Unternehmen, Wissenschaft und Bildungseinrichtungen den Digital Competence Check (DCC) entwickelt, welcher Ihre digitalen Kompetenzen auf Basis des Europäischen Referenzrahmens «DigComp» bestimmt. Die Ergebnisse lassen sich organisationsweit vergleichen. Sie ermöglichen ein Benchmarking auf Abteilungs- und Unternehmensebene und bilden die Basis zur Entwicklung geeigneter Qualifizierungsmaßnahmen.

Digital Competence Check (Demo) starten

Mit dem Digital Competence Check identifizieren Sie Veränderungen durch Digitalisierung und Wechselwirkung zwischen Mensch, Organisation und Technik in einem kompetenzorientierten Modell.

Digitale Kompetenz als Schlüsselqualifikation der Zukunft

Die digitalen Technologien bewirken eine revolutionäre Veränderung unserer Arbeits- und Lebenswelt. Das bedeutet, dass sich diese Veränderung auch auf die Erlangung von Fachwissen auswirkt. In Zeiten von digitaler Transformation benötigen die Arbeitnehmer zunehmend digitale Kompetenzen um die fortschreitende Digitalisierung zu erkennen und erfolgreich zu nutzen.

Die Fähigkeit, den Wandel frühzeitig zu erkennen und zu nutzen, ist eine der zentralen Herausforderungen für Unternehmen, um auch zukünftig die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Dabei ist die wichtigste digitale Kompetenz die Fähigkeit, sich permanent neues Wissen anzueignen und dieses umzusetzen.

Mehr erfahren